Tödliche Tabus
Rezensionen
Rezensionen

Durch Anklicken der jeweiligen Quellenangabe gelangen Sie zur kompletten Besprechung:


„Die Story ist spannend geschrieben und gut verpackt. - Siegfried Langer hat mich mit "Nachschlag - Ich bin dein Herr und Mörder" einmal mehr überrascht.  - Der Roman liest sich auch sehr flott und unterhaltsam! Obendrein setzt er zum Nachdenken an. -  Sehr empfehlenswert. Ich hoffe auf Fortsetzung! - Wer Lust hat, sich auf einen etwas anderen Thriller von Siegfried Langer einzulassen, sollte "Nachschlag-Ich bin dein Herr und Mörder" unbedingt lesen und Björn und Ulli auf der spannenden Suche nach Ole begleiten.“
(Aus Rezensionen bei Amazon)


„Ein etwas anderer Thriller des Autors, gewohnt temporeich und spannend, fesselnd und manchmal düster. Ein Pageturner - empfehlenswert für Thrillerfans!“
(Martina Luger auf 'Martinas Buchwelten', September 2015)


„Siegfried Langer ist mit „Nachschlag – ich bin Dein Herr und Mörder“ ein genialer Thriller gelungen, spannend und abgründig, ein echter Pageturner.“
(Kerstin Dorer auf 'Seehases Lesewelt', September 2015)


„So skeptisch ich anfangs angesichts der Thematik auch gewesen sein mochte - hier gibt es nichts Anstößiges oder Abstoßendes. Zwar werden auch einige sehr spezielle Vorlieben angschnitten, doch ist das ganze weniger voyeuristisch als eher um Verständnis und Toleranz werbend geschrieben. Auf diese Art präsentiert hat mir das Thema sogar gefallen .... insgesamt war es ein wieder einmal unterhaltsamer, spannender und interessant gestrickter Thriller aus der Feder Siegfried Langers. Gerne mehr davon!“
(Anne Parden auf 'Litterae Artesque', September 2015)


„Durch das gesamte Werk zieht sich die Aussage: „Leben und leben lassen.“ Es ist in Ordnung, wenn erwachsene Menschen in gegenseitigem Einvernehmen ein Liebesleben führen, das vielleicht ein bisschen (oder mehr) von dem abweicht, was der größere Teil der Gesellschaft für normal hält.
Es ist völlig egal, zu welchem Geschlecht man sich hingezogen fühlt, in welche Rollen man schlüpft und wie man sein Sexualleben gestaltet, solange alle Beteiligten damit glücklich sind.
Diese „Moral“ des Buches entspricht meinem Empfinden von einem entspannten Zusammenleben und gefällt mir darum fast noch besser, als die Geschichte an sich.
Sprachlich ist die Geschichte sehr ansprechend geschrieben und gut in einem Rutsch zu lesen. Die Protagonisten agieren schlüssig und menschlich, vor allem die direkte, eigenwillige Art Ullis ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Insgesamt ein Buch, das sich zu lesen lohnt, wer kein Problem mit blutigen Details und unter Umständen irritierenden Sexualpraktiken hat, generell Thriller mag und auf der Suche nach neuem Lesestoff ist, ist hier gut aufgehoben.“
(Tanja Mandelt auf 'Buchstäbliches', Oktober 2015)


„Das Buch ist kein „riesen Schinken“, aber genau das werte ich hier ebenfalls als positiven Punkt, denn dadurch gibt es keine überflüssigen Szenen oder seitenweise einschläfernde Erklärungen. Der Autor kommt auf den Punkt und schafft einen spannenden und interessanten Thriller, der auch sprachlich absolut überzeugt!“
(Lisa Katharina Bechter auf 'Romantisch-kreatives Gedankenlabor', September 2015)


„Siegfried Langer hat mich mit "Nachschlag - Ich bin dein Herr und Mörder" einmal mehr überrascht. Wer seine vorigen Bücher gelesen hat weiß, dass es der Autor vorzüglich versteht, den Leser mit den Wendungen in seinen Geschichten gerne mal ins Bockshorn zu jagen, was ich persönlich am allermeisten an den Storys liebe.
"Nachschlag-Ich bin dein Herr und Mörder" erschreckt auf andere Art und Weise. Momentan wird der Buchmarkt ja überschwemmt von SM-Romanen, die irgendwie doch was Romantisches haben. Siegfried Langer dagegen beschreibt eine SM-Szene, die alles andere als romantisch ist. Erniedrigungen, teilweise brutale und verstörende Praktiken, Verletzungen des Körpers und teilweise auch der Seele dominieren und sind so gar nicht romantisch. Bei "Nachschlag" habe ich es auch nicht erlebt, dass der devote Teil ständig und immer wieder vor Lust an seine Unterlippe knabbert ( Fans von DER SM-Geschichte wissen, welches Buch ich meine).
Vielmehr führt uns der Autor in eine Welt, die schnell einen Strudel von erschreckenden Ereignissen heraufbeschwört und sich nur noch sehr schwer steuern lässt.
Wer Lust hat, sich auf einen etwas anderen Thriller von Siegfried Langer einzulassen, sollte "Nachschlag-Ich bin dein Herr und Mörder" unbedingt lesen und Björn und Ulli auf der spannenden Suche nach Ole begleiten. Aber Vorsicht - der Thriller führt in Abgründe, die ich mir noch nicht mal vorstellen konnte!“
(Alexandra Hoffmann auf Thrillertantes Bücherblog, September 2015)